Antiquitäten Zeitung Ausgabe 4 / 2007

Hals-Nachfolge

Pfarrkirchen. Der Name Frans Hals ist das Zugpferd der Kunst- und Antiquitätenauktion bei Reibnitz. Zwei Gemälde, „Porträt Willem van Heythuyzen“ und „Dame im grünen Wams“, werden der Werkstatt beziehungsweise der Nachfolge des großen Haarlemer Malers des 17. Jahrhunderts zugeordnet und mit 35 000 € und 25 000 € eher vorsichtig taxiert. Sie stammen aus Münchener Privatbesitz. Die Abteilung Kunsthandwerk ist unter anderem mit Objekten aus zwei Verlegernachlässen bestückt, aus der Familie Thiemig (Münchner Kunstbuch-Verlag) kommen Möbel, altes Silber, Porzellan und Schmuck, aus dem Nachlass Sessler, Wien/München, unter anderem eine gefasste Salzburger/Dorfener Madonna des 17./18. Jahrhunderts, mit Sockel knapp achtzig Zentimeter hoch (Taxe 1200 €).

 zum Originalbericht - Antiquitäten Zeitung Ausgabe 4 / 2007

  zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 

Presseberichte

 
REIBNITZ
Auktionen seit 1980 GmbH

Kolpingstraße 8
84347 Pfarrkirchen

Geschäftsführer:
Stefan W.
Freiherr von Reibnitz

Tel.: 08561 - 910 240
Fax: 08561 - 910 242

E-MAIL:
kunst@reibnitz-auktionen.de